Neues Entwicklungszentrum für Boehringer Ingelheim in Biberach 18. April 2019

Neues Entwicklungszentrum für Boehringer Ingelheim in Biberach

Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim investiert 230 Millionen Euro in ein neues Entwicklungszentrum am Standort Biberach und reagiert damit weiter auf die global steigende Nachfrage nach biopharmazeutischen Arzneimitteln. In dem Neubau werden biologische Analytik, Prozessentwicklung sowie die Medikamentenherstellung für klinische Studien unter einem Dach zusammengeführt. Für die Umsetzung der Reinräume wird eine komplexe Gebäude- und Verfahrenstechnik eingesetzt. Das „Biologicals Development Center“ (BDC) wird als Fast Track Projekt errichtet und soll ab Ende 2020 bezogen werden. Die nps arbeitet für die Projektsteuerung nach AHO 1-5 mit dem internationalen Boehringer Ingelheim Projektmanagement-Team, bestehend aus Deutschen, Schweizern und Briten, zusammen.