Innovationsschub für Osram Opto, Regensburg 3. April 2017

Innovationsschub für Osram Opto, Regensburg

Osram Opto Semiconductors baut seinen Standort in Regensburg weiter aus und investiert eine niedrigen dreistelligen Millionenbetrag in ihren Innovationsstandort Nummer eins. Innerhalb von zwei Jahren sollen auf 18 000 m² Entwicklung und Produktion von optischen Halbleitern zukunftsfähig ausgebaut werden. Es entstehen neue Labore, Büros, Logistik- und Technikflächen sowie 3000 m² Reinräume. Am letzten Freitag erfolgte nun der Spatenstich.

Der Bauherr hat nps Bauprojektmanagement mit dem Baucontrolling beauftragt. Die Kontrolle der Einhaltung der Termine und der Qualitäten des Generalunternehmens vor Ort, Kostencontrolling, Nachtrags-/Änderungsmanagement sowie die Koordination der wesentlichen Abstimmungsrunden mit dem Bauherrn, stehen in unserer Verantwortung. Abgerundet wird diese Leistung durch unsere Beratung rund um die Medienversorgung.

Lesen Sie mehr in der Mittelbayerischen Zeitung